Home » Zukunftsfahigkeit Von Kindertagesstatten Im 21. Jahrhundert by David Holleschovsky
Zukunftsfahigkeit Von Kindertagesstatten Im 21. Jahrhundert David Holleschovsky

Zukunftsfahigkeit Von Kindertagesstatten Im 21. Jahrhundert

David Holleschovsky

Published October 6th 2009
ISBN : 9783640435630
Paperback
104 pages
Enter the sum

 About the Book 

Masterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Leuphana Universitat Luneburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Bildung stellt im 21. Jahrhundert eine grundlegende Ressource dar, mit der Menschen ausgestattetMoreMasterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Leuphana Universitat Luneburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Bildung stellt im 21. Jahrhundert eine grundlegende Ressource dar, mit der Menschen ausgestattet werden mussen, um ihre Teilhabe an der Gesellschaft zu sichern. In diesem Zusammenhang stehen zurzeit Kindertagesstatten in einer verstarkten offentlichen Diskussion (vgl. BJK, 2008, S. 2). Es gilt, Madchen und Jungen ab der Geburt optimal in Selbstbildungsprozesse hineinzufuhren und sie dabei zu begleiten. Bildung lasst sich nicht auf ein bestimmtes Lebensalter begrenzen, sondern begleitet Menschen ihr gesamtes Leben. Dabei entsteht die Frage, welche Relevanz die ersten sechs Lebensjahre eines Menschen einnehmen. Kindertagesstatten sind neben der Familie der wichtigste Bildungsort fur Madchen und Jungen im Elementaralter. In den ersten sechs Lebensjahren werden die Grundlagen fur Lebenslanges Lernen gelegt, wobei Kindertagesstatten nach dem SGB VIII 22 einem Forderungsauftrag in Betreuung, Bildung und Erziehung nachzukommen haben. Kindertagesstatten werden derzeit mit Erwartungen und Anforderungen uberhauft. Aus diesem Grund beschaftigt sich diese Arbeit mit der Zukunftsfahigkeit von Kindertagesstatten im 21. Jahrhundert. Es ist zu untersuchen, wie sich der Bildungsbegriff in Deutschland entwickelte und welchen Einfluss dieser heute auf Kindertagesstatten hat. Der Begriff Bildung hat eine langjahrige Geschichte und ist zudem ein deutsches Wort, welches sich nicht ohne weiteres in andere europaische Sprachen ubersetzten lasst (vgl. Laewen, Andres, 2007, S. 29). Wilhelm von Humboldt pragte zu Beginn des 19. Jahrhunderts entscheidend den Bildungsbegriff, welcher bis heute Auswirkungen auf das gesamte deutsche Bildungssystem hat. Die Bildungsdiskussion lasst sich ohne Humboldt kaum fuhren, da sich nahezu jede wissenschaftliche Quelle im Bezug auf Bildung mit Humboldt auseinandersetzt. Humboldts allgemeine Menschenbildung